• XpertAkademie, Berlin Buchung • XpertAkademie, Berlin

Microsoft Dynamics CRM 2013 - Aufbaukurs

Ihre Schulung auf einen Blick

Der dreitägige Kurs Microsoft Dynamics CRM 2013 klärt alle Fragen rund um die Bereitstellung einer CRM-Lösung. Beginnend beim Planen der Bereitstellung, gehen die Teilnehmer mit ihrem Trainer alle Schritte der Bereitstellung praktisch durch. Sie passen die Benutzeroberfläche an, führen einfache und komplexe Plattformoperationen durch, implementieren Geschäftsprozesse, erstellen Plug-Ins und implementieren Web-Ressourcen.

Kursinhalt im Detail:

Planen der Bereitstellung von Microsoft Dynamics CRM

  • Microsoft Dynamics CRM-Anwendungsframework
    • Microsoft Dynamics CRM-Erweiterungsplattform
    • Funktionalität von „Portable Business Logic”
    • Schichten „Anwendung”, „Plattform” und „Datenbank”
    • Die Unterschiede zwischen dem lokalen und dem Online-Anwendungsframework von Microsoft Dynamics CRM
  • Überlegungen für die Bereitstellung von Microsoft Dynamics CRM
    • Bereitstellungsmodell
    • Support für Outlook-Clients
    • Die Erweiterungspunkte
    • Arten der Berichterstellung
    • Webressourcen
  • Benutzeroberfläche anpassen
    • Navigation und Navigationsleisten der Webanwendung
    • Siteübersicht und Befehlsleiste anpassen
    • Entitäten-Befehlsleistenvorlagen
    • Auswirkungen der Anpassung auf Microsoft Outlook
    • Benutzerdefinierte Aktionen und Befehlsdefinitionen
    • Regeln für Aktivieren und Anzeigen von Navigationsleisten
    • Verwendung von lokalisierten Beschriftungen für Befehlsleisten
    • URL- adressierbare Formulare und Ansichten

Ausführen einfacher Plattformoperationen

  • „Suchdienst”
    • Authentifizierung und Autorisierung von „Suchdienst”
    • Unterschiede zwischen dem lokalen und dem Online-Webdienst „Suchdienst”
  • „Organization Service” (Organisationdienst)
    • Authentifizierung und Autorisierung von „Organization Service”
    • Entitäteninformationen
    • Methoden „RetrieveAttributeRequest” und „RetrieveAttributeResponse”
  • Verwendung von Datentypen, Methoden und Klassen
    • Verschiedene Datentypen
    • Verwendung der Methoden „Create”, „Retrieve”, „Update”, „Delete” und „RetrieveMultiple”
    • Verwendung von früh und von spät gebundenen Klassen
  • Webdienste von Windows Communication Foundation (WCF)
    • Integration von Microsoft Dynamics CRM und WCF
    • Behandlung von WCF-Fehlern
    • Elemente von Open Data Protocol (OData) beim Abfragen von Microsoft Dynamics CRM-Daten

Ausführen komplexerer Plattformoperationen

  • Benennen von verschiedenen Möglichkeiten zum Abfragen von Daten
    • Abfragen und gefilterte Ansichten mittels QueryExpression, QueryByAttribute und LINQ
    • Abfragen speichern
    • Berichterstellung mit FetchXML und benutzerdefinierten SQL-Server Reporting Services (SSRS) im Hinblick auf Microsoft Dynamics CRM
    • Integration von Microsoft Azure mit Microsoft Dynamics CRM
  • Benennen der Art und Weise der Verwendung von Anforderungen und Antworten
    • Art und Weise der Verwendung der Methode „Execute()”
    • Entitätsspezifische und nicht-entitätsspezifische Anforderungen
    • Einfache, generische Anforderungsnachrichten
    • Optionale Parameter in Nachrichten übergeben
  • Erläutern des Webdienstes „Metadaten”
    • Die Metadaten-Schicht beschreiben
    • Mit Metadaten mögliche Aktionen „Lesen” und „Schreiben”
    • Metadaten aus benutzerdefinierten Anwendungen verwenden

Implementieren von Geschäftsprozessen

  • Beschreiben von Workflows
    • Workflowprozessarchitektur beschreiben
    • Benutzerdefinierte Workflowaktivitäten und benutzerdefinierte XAML-Workflows (deklarative Workflows)
    • Workflowregeln und das Binden von Regeln an Ereignisse
  • Beschreiben von Dialogen
    • Eingabeargument in Dialogen
    • Regeln, Ereignisse, Seiten, Eingabeaufforderungen, Antworten, Aktionen und Bedingungen für Dialoge
  • Erstellen und Verwalten von benutzerdefinierten Workflows
    • Benutzerdefinierte Assemblies für Workflowaktivitäten einrichten
    • Benutzerdefinierte Workflowaktivitäten erstellen, konfigurieren und debuggen
    • Workflows in Windows Workflow Foundation (WF) erstellen und ändern, Geschäftsprozessflüsse beschreiben

Erstellen von Plug-Ins

  • Einführung zu Plug-Ins
    • Plug-Ins und Verwendungsfälle von Plug-Ins
    • Überlappende Ereignisse
    • In Plug-Ins verfügbare Informationen
    • Isolation, Vertrauenswürdigkeit und Statistiken von Plug-Ins
    • Identitätswechsel in Plug-Ins
    • Registrierung und Bereitstellung von Plug-Ins
    • Debuggen von Plug-Ins
  • Das Ereignisframework
    • Wichtigste Funktionen des Ereignisframeworks
    • Ereignisausführungspipeline
    • Verwendung von Entitätenklassen in Plug-Ins

Implementieren von Anwendungsereignissen

  • Beschreiben von Anwendungsereignissen
    • Verwendung von JavaScript-Bibliotheken zum Anpassen von Microsoft Dynamics CRM
    • Formular- und Feldereignisse beschreiben, einschließlich OnChange, OnLoad, OnSave, TabStateChange und OnReadyStateComplete
    • IFRAMES in Ereignisformulare implementieren
  • Implementieren von clientseitigem Code
    • Verwendung von JavaScript für clientseitige Ereignisse
    • Debuggen von clientseitigem Code
    • Externe Daten anfordern
    • Parameter übergeben
    • Auf Webdienste von Microsoft Dynamics CRM 2013 zugreifen
  • Implementieren von Formulartypen
    • Die verschiedenen Formulartypen beschreiben
    • Das Objekt „Xrm.Page”implementieren
    • Xrm.Utility implementieren
    • Art und Weise des Testens von Formulartypen
    • Ausführungskontext des Formular-Ereignishandlers
  • Globale Variablen und Funktionen
    • Art und Weise des Einrichtens von Abhängigkeiten und der Übergabe von Parameter
    • Die zulässigen Parameter für Abfragezeichenfolgen definieren
    • Formularparameter hinzufügen und abhandeln
    • Methode „getQueryStringParameters”

Implementieren von Webressourcen

  • Art und Weise der Verwendung der verschiedensten Typen an Webressourcen
    • Webseite (HTML), Stylesheet (CSS), Skript (JavaScript), Daten (XML), Bilder (PNG, JPG, GIF, ICO), Silverlight (XAP) und Stylesheet (XSL) Webressourcen definieren
    • Webressourcen erstellen, Einschränkungen der einzelnen Webressourcen benennen
    • Die Übergabe von Parametern zwischen Webressourcen implementieren
    • Webressourcen referenzieren
    • JavaScript-Bibliotheken zur Wiederverwendung von Code über mehrere Anwendungen hinweg implementieren
  • Verwendung von REST, OData Services und JSON in Microsoft Dynamics CRM
    • Representational State Transfer (REST)
    • REST in AJAX und JavaScript verwenden
    • JavaScript Object Notation (JSON)
    • Verwendung des Objekts „XMLHttpRequest”
    • Mit Hilfe von OData und JavaScript einen Firmendatensatz erstellen und aktualisieren
  • Verwendung von JQuery in Microsoft Dynamics CRM
    • JQuery und die Verwendung des Objekts „JQuery”
    • JQuery mit einer Webressource
    • JQuery für die Interaktion mit dem CRM-Formular


Dauer: 3 Tage

Preis: 1290€

Alle angegebenen Preise sind Netto-Preise. Sie verstehen sich zzgl. MwSt.